Herr D.K. aus Bonn

Meine Aufstellung vom vergangenen Wochenende entfaltet eine unglaublich positive reinigende Dynamik, die mir ganz viel bisher gebundene Kraft schenkt und endlich mein Herz wieder öffnet.
Nach der Aufstellung habe ich den Kontakt zu meiner getrennt lebenden Frau nochmals aufgenommen und wir haben uns getroffen. In einer liebevollen Atmosphäre konnten wir gemeinsam fühlen und aussprechen, was wir einander verdanken, wo wir jetzt stehen, dass wir beide jetzt neue Wege gehen wollen – und wie wir diese Ehe in einer guten Form beenden und damit komplett machen. Wir haben uns über alle offenen Fragen verständigen können. Mein Gefühl, wie gut und richtig es ist, jetzt auseinander zu gehen – in dieser Form und im Guten -, hat sie mir heute noch einmal auch aus ihrer Sicht bestätigt.

Auch das zweite große Thema dieser komplexen Aufstellung erzeugt Veränderung. Dem Mann meiner Mutter, der mich mein Leben lang als „Vater“ begleitet hat, obwohl ich nicht sein leibliches Kind bin, kann ich plötzlich mit einer ganz anderen Wärme, Gelassenheit und Dankbarkeit begegnen. Es ist, als ob dieses unausgesprochene Geheimnis meiner Zeugung immer verhindert habe, dass ich ihn wirklich annehme. Es ist gut, dass das geschehen konnte.

Und auch in die unklare Konstellation mit einer befreundeten Künstlerin ist in Bewegung. Es hat tatsächlich zunächst – wie im Bild der Aufstellung – einen wechselseitigen Rückzug gegeben. Unmittelbar, nachdem ich mit meiner Frau in Bezug auf die Trennung Klarheit geschaffen habe, ging sie jetzt wieder offen auf mich zu.
Ich danke euch ganz herzlich für diese wertvollen Erfahrungen

Termine-Aufstellungstag

jeweils von 9.30 bis ca. 17:50 Uhr:
– Sonntag, 18. November
– Sonntag, 09. Dezember
– Sonntag, 20. Januar
usw. meist dritter Sonntag
im Monat

  • Frau G.S. aus Hochheim

    Ich fand die Team-Aufstellung meiner Mitarbeiter sehr spannend. Vieles von dem, was ich gedacht habe, hat sich bestätigt. Doch es waren auch ganz überraschend neue Aspekte von Formen der Zusammenarbeit da, von denen ich nicht geglaubt hätte, dass es so klappen könnte. Doch in der Realität hat es dann genau so funktioniert.