Selbsterkenntnis durch systemische Information

Alles besteht aus derselben Ursubstanz

Die Wissenschaft der Quanten-Physik zeigt heute, was Buddha schon vor über 2.500 Jahren lehrte:

Wir alle bestehen aus demselben Substrat. Wir alle bestehen auf unserer kleinsten Ebene aus Schwingung, schwingenden Teilchen, viel kleiner als Moleküle und Atome, Strings genannt, eine Art von Informationseinheiten.

Die moderne Wissenschaft beweist uns heute: All die winzigen Bestandteile unseres Universums und unseres Körpers sind genauso alt wie das Universum selbst. Sie entstammen der gleichen Energiequelle und haben sich beim Urknall gebildet.

Danach haben sie sich „nur“ immer wieder in neue Formen transformiert. Die „Teilchen“ im Innern unserer Sonne sind also genau die gleichen und genauso alt wie die „Teilchen“, aus denen der Mond, die Erde, wir Menschen und alles andere in den ewigen Weiten des Kosmos besteht. Und die Substanz in uns ist die gleiche wie die in allen Tieren, Pflanzen und Mineralien auch. Jeder, der die Bedeutung des Wortes ‚Information’ kennt, weiß, was es bedeutet: In-Formation, etwas in Formation bringen, in Form bringen.

Wir alle bestehen letzten Endes nur aus Information, aus bestimmten Schwingungen, die eingebettet sind in ein großes, allumfassendes Energiefeld. (Bitte betrachten Sie die Worte als das, was sie nur sein können, als Versuch, mit einer Art Metapher zu beschreiben, und nicht als exakte Definitionen.)

Termine-Aufstellungstag

jeweils von 9.30 bis ca. 17:50 Uhr:
– Sonntag, 20. Mai 2018
– Sonntag, 17. Juni 2018
– Sonntag, 15. August 2018
usw. jeweils dritter Sonntag
im Monat

  • Frau G.S. aus Idstein

    Danke für die intensiven Erfahrungen, die ich gestern sammeln durfte. Besonders die für mich neue Arbeit mit E. ist heute noch sehr präsent bei mir.