Holografisches Universum

Ist das Universum ein Hologramm?

Nach neuen Erkenntnissen der Naturwissenschaft ist unser Universum holografisch aufgebaut. Stimmt diese Annahme, könnten wir an jede Information zu jedem „Zeitpunkt“ der Existenz eines Systems gelangen, da zu jeder Zeit in allen Teilchen die Gesamt-In-Formation von Anbeginn an enthalten ist.

Zu Erinnerung: Schneiden wir ein Foto in zwei Teile, verlieren wir die Hälfte der Information, schneiden wir es in vier Teile, besitzt jedes Teil nur noch ein Viertel der ursprünglichen Information des Fotos.

In einem Hologramm dagegen ist die Gesamtinformation in allen Teilchen komplett enthalten (ähnlich wie unser Erbgut in jeder winzigen Samen- oder Eizelle komplett enthalten ist). Teilen wir ein Hologramm, enthält es immer noch die Gesamtinformation, sie wird nur mit jeder Teilung etwas unschärfer. (Ähnlich verhält es sich auch mit digitalen Bildern, die jeder vom PC her kennt. Ein 16 Megapixel-Foto lässt sich auf ein Millionstel seiner Größe verkleinern – und dennoch erkennen wir noch das gesamte Bild, nur kleiner und unschärfer.)

Wie bei einem Hologramm dreht es sich beim Suchen nach systemischen Informationen nicht um die Frage, ob es uns gelingt, die uns interessierende Information zu finden, sondern eher wie klar oder genau wir sie empfangen, auflösen und verstehen können.

Termine-Aufstellungstag

jeweils von 9.30 bis ca. 17:50 Uhr:
– Sonntag, 20. Mai 2018
– Sonntag, 17. Juni 2018
– Sonntag, 15. August 2018
usw. jeweils dritter Sonntag
im Monat

  • Frau S.L. aus Mainz

    Die Aufstellung vor 10 Monaten hat mein Leben sehr positiv verändert. Sie war ein Kracher. In meinem Leben gibt es ein Vorher und ein Nachher. Es kam alles für mich zusammen, alles hat gestimmt… Es war ein „Divine Appointment“. Alles hat super gepasst. Ich komme gern wieder.