Frau M.S. aus Sulzbach

Ich habe den Tag bei Euch sehr intensiv erlebt und bin noch dabei, all die neu gewonnenen Erfahrungen in mein Bewusstsein und in mein Leben zu integrieren. Seitdem hat sich viel getan:
Die Auswirkung auf meine Mutter, deren Repräsentantin in der Aufstellung mit dem Tod ihres geliebten Vaters konfrontiert wurde, war sichtbar: Ohne dass ich ihr von der Aufstellung erzählt habe, hat sie im ganzen Haus die alten Bilder abgehängt, die seit fast 40 Jahren dort hingen, und hat neue aufgehängt. Die Bilder waren maßgeblich von meinem Vater dort angebracht worden, der meine Mutter vor 25 Jahren verlassen hat.

Es gab nach der Aufstellung eine heftige, aber heilsame Konfrontation zwischen meiner Mutter und mir, in der all die Themen hochkamen, die mich seit meiner frühesten Kindheit belastet haben: Die Mutter, die sich nicht um mich kümmert, nicht auf meine Wünsche und Bedürfnisse eingeht, mich sitzen lässt, mir Vorwürfe macht, nur ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen will, aber gleichzeitig an mir klammert, usw. usf. Gleichzeitig sind die 9 Jahre meiner Ehe vor meinem inneren Auge abgelaufen, und ich habe den Zusammenhang erkannt.

Mit der neu gewonnenen Sicherheit habe ich es geschafft, meiner Mutter sehr souverän und gelassen den Spiegel vorzuhalten, ohne mich (wie bisher) schuldbewusst ihren Vorwürfen zu beugen. Unbeirrt und ruhig habe ich ihr meine Sichtweise der Dinge erläutert, und habe mich so zum ersten Mal wirklich aus der Umklammerung befreit. Danach hat es noch einige Wochen gedauert, bis ich diese neue Erfahrung in Liebe transformieren konnte, aber nun ist es soweit. Ich fühle mich befreit und kann mein neues Leben beginnen.

Dieses neue Leben ist geprägt von Selbstbestimmung, Liebe und Übernahme von Verantwortung. Erste Ergebnisse zeigen sich im Beruf – es ist, als würde ich über mich selbst hinauswachsen und mein volles Potenzial nun freudig einbringen. Der Stress ist verschwunden. Ein weiterer schöner Aspekt ist, dass mir vielleicht die Liebe meines Herzens begegnet ist. Wir werden sehen…

Wunderschön waren die Aufstellungen, denen ich beigewohnt habe. Es war ein wunderbares Erlebnis, auch mal ein Hund zu sein! Umso erfreulicher, als ich später erfahren habe, dass es auch dem Tier sehr geholfen hat. Ich danke Euch für Eure Herzlichkeit und Euer unermüdliches Engagement im Dienste des Nächsten! Ganz herzliche Grüße

Termine-Aufstellungstag

jeweils von 9.30 bis ca. 18 Uhr:

-Sonntag, 17.09.2017
-Sonntag, 15.10.2017
-Sonntag, 10.12.2017

  • Frau U.R. aus Mainz

    Danke, dass Ihr mir geholfen habt, Nähe und Abstand zu meiner Schwester neu einzupendeln. In Ihrer Krankheit wollte ich ihr nahe sein, aber das belastete uns beide.
    Nach dem Aufstellungstag bei Euch ist es mir gelungen, mitfühlend einen Schritt zurück zu gehen.